SHE with HE

Frauen und Männer gemeinsam für eine positive Arbeitswelt

Dr. Karin Uphoff, Gründerin der heartleaders, über ihr neues Herzens-Projekt:

Wir haben in den vergangenen Jahren viel diskutiert über die Gründe, warum es immer noch so wenige Frauen in Führungspositionen gibt. Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Betreuungszeiten, Gläserne Decke… Ja, all dies mag eine Rolle spielen.

Ich persönlich mag es nicht mehr hören. Denn dies sind lediglich Dinge im „Außen“, letztlich nur Nebenschauplätze. Ich bin überzeugt, dass der wahre Grund ganz woanders liegt: nämlich darin, dass die Lebens- und Wertevorstellungen von Frauen tendenziell nicht kongruent sind mit dem Verhalten, dass typischerweise „ganz oben“ verlangt wird. Wenn Top-Management bedeutet:  Macht, Druck, Kontrolle, Ego vor Team: Dann entscheiden sich viele Frauen dagegen. Übrigens auch viele Männer, nur die sind nicht so sichtbar und über die redet niemand.

Und genau hier liegt gleichzeitig die Chance für Unternehmen, die auch in Zukunft erfolgreich sein wollen. Macht, Druck, Kontrolle, Ego vor Team – dies sind Relikte aus der Zeit der Industrialisierung. Ja, sie waren für viele Jahre ein probates Mittel, um Unternehmen nach vorn zu bringen. Doch sie haben ausgedient. Eine Arbeitskultur, die darauf basiert, wird Unternehmen künftig eher schaden als nutzen! Wir stehen vor einer revolutionären Veränderung der Arbeitswelt. Frederic Laloux hat dies in seinem Buch „Reinventing Organizations“ brillant dargestellt. Um auf die Anforderungen der heutigen schnellen und komplexen Welt adäquat reagieren zu können, brauchen wir die Intelligenz aller. Wir brauchen die Vielfalt von Herangehens- und Denkweisen, die vielen unterschiedlichen Stärken, die die Gesamtheit der Mitarbeiter(innen) mitbringen, und wir brauchen eine Kultur von Vertrauen und Ermutigung, so dass die Menschen in ihrem Arbeitsumfeld kreativ und eigenverantwortlich für den Erfolg und im Sinne des Unternehmens agieren können.

Dafür müssen Hierarchien weichen und sich selbst organisierenden Teams Platz machen. Dafür wiederum braucht es Menschen, die teamorientiert denken und führen. Und deswegen werden Frauen künftig ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen sein. Denn diese Form des Miteinanders bringen viele Frauen natürlicherweise mit UND sie haben eine lange Tradition, unterschiedliche Welten zu vereinbaren. Fähigkeiten, die Unternehmen extrem nützlich sein werden. Und wenn diese Frauen sich mit all den Männern, die dieses Miteinander ebenfalls präferieren, aber eben nicht so wahrgenommen werden wie die Frauen, zusammenschließen, wird eine kraftvolle Welle des Wandels – des notwendigen und für Unternehmen überlebenswichtigen Wandels! – in unserer Wirtschaft in Gang kommen.

Und deshalb habe ich mit den heartleaders eine Initiative dazu gestartet, die Menschen und Unternehmen dafür sensibilisiert und mitnimmt auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

SHE with HE.

Sind SIE auch dabei? Dann freue ich mich auf den Austausch!

Ihre Karin Uphoff

Mitmachen

Jede starke Idee braucht MENSCHEN.

Ein neuer Weg entsteht dadurch, dass jemand vorangeht. Je mehr sich beteiligen, desto größer ist die Signalwirkung für die anderen. Werden doch auch Sie Kooperationspartner oder Förderer von heartleaders! » Jetzt mitmachen.