Unsere Reise

Wie es begann
Die Idee zu „heartleaders“ entstand im Sommer 2012. Bei einem Seminar sinnierten wir darüber, was Menschen antreibt, mutig macht und verbindet. „Wie können wir diese Erkenntnisse, diese Energie für unsere Arbeit als Führungskraft nutzen?“ Das war anschließend die zentrale Frage.
Also machten wir uns auf die Suche. Etliche Gespräche, Bücher und Youtube-Videos später war Konsens: „Wie es bisher in unseren Unternehmen gelaufen ist mit Hierarchien, Druck und Kontrolle, das funktioniert nicht mehr.“ Aber wie geht es anders? Von Wertschätzung war die Rede, von Verletzlichkeit und Empathie, von Selbstführung, Eigenverantwortung und flachen Hierarchien, von sich selbst organisierenden Teams und integralen Unternehmen.

Die ersten Schritte
„Wäre es nicht großartig, wenn all die vielen Menschen und Unternehmen, die sich auf den Weg machen möchten hin zu einem neuen Miteinander, zusammenfänden?“ Und schon sprudelten die Ideen. Netzwerk gründen, Plattform sein, Anregungen sammeln und weitergeben – das möchten wir machen! Der Name war schnell gefunden: heartleaders. Für Menschen mit Herz und Haltung. Und dann: Das Bündnis für Wertschätzung.
Die Resonanz, das Interesse an dem Thema, die Sehnsucht nach Neuem waren ermutigend. Offensichtlich, so war unser Eindruck, ging es vielen ebenso wie uns. Und so legten wir los: Konzeption, Website, Folder, Roll-ups, Newsletter wollten entwickelt werden.

Von FutureTalks bis Tag der Wertschätzung
Austausch, Begegnung, von- und miteinander lernen: Das war unser Ziel. „FutureTalk“ nannten wir das Format für Führungskräfte zunächst, dann heartleadersTalk. Ihm stellten wir weitere zur Seite: heartleadersCircle für das Top-Management, heartleadersCamp im OpenSpace-Format, heartleadersTreff für die regionale Vernetzung.
Schon bald konnten wir die ersten Kooperationspartner für unsere Veranstaltungen und Aktionen gewinnen: H&M in Berlin, Lufthansa in Frankfurt, Plantronics in Köln, SoftwareAG in Darmstadt, AirportClub in Frankfurt, UERLICH Zahnärzte in Brake, AOK, Bechtle und SWE in Esslingen und viele andere mehr. Spannende Abende, anregende Gespräche und immer wieder die Bestätigung: Wertschätzung ist ein entscheidender Faktor! Wertschätzung macht stark, Wertschätzung fördert Wertschöpfung. Wertschätzung ist ökonomisch hoch relevant.

Herausforderung: Wertschätzung LEBEN
Dabei zeigte sich aber auch, dass sich nahezu jede/r sich für wertschätzend hält und trotzdem viele finden, dass sie zu wenig Wertschätzung erfahren. Woher kommt diese Diskrepanz, war die Frage.
Und dann die Erkenntnis: Wertschätzung muss fühl- und spürbar sein, muss gelebt, muss ritualisiert werden, sonst kommt sie nicht an.
So entstand der montaliche TAG DER WERTSCHÄTZUNG. Ich, du, wir = 3: Also wählten wir den Dritten eines Monats als Tag dafür. Er möge uns regelmäßig daran erinnern, Wertschätzung zu zeigen. Klar, besser wäre, wir würden jeden Tag daran denken. Aber wenn wir unsere Wertschätzung wenigstens einmal pro Monat ganz bewusst zum Ausdruck bringen, sickert es langsam in Herz und Hirn und festigt sich.
Zu jedem Tag der Wertschätzung stellen wir nun also Monat für Monat Anregungen und Motto-Kärtchen zur Verfügung, regen Aktionen an, möchten mit dem Hearty-Hallo-Button zu Verbundenheit beitragen.

Und heute: "Führen mit Herz und Haltung"
Inzwischen haben wir etliche Veranstaltungen ausgerichtet, Vorträge und Workshops gehalten, vielfältig beraten und unterstützt. Und jede Menge Eindrücke und Erfahrungen gesammelt, was wirkt und was eher blockiert.
Unser Fokus hat sich dabei allmählich erweitert.
Von dem „Wäre es nicht schön, wenn…“ hin zu: „Veränderung wird überlebenswichtig!“
Von „Harmoniesehnsucht“ hin zu Konfliktintelligenz und Klarheit.

Im Mittelpunkt steht immer noch die WERTSCHÄTZUNG, jedoch mit dem Fokus auf den eigenen Beitrag dazu, auf „innere Haltung“ und „Selbstführung“, auf den Blick darauf, wie wir uns - Menschen wie Unternehmen - von innen heraus nachhaltig weiterentwickeln können. Dabei spielen Empathie, Agilität und Eigenverantwortung, Verletzlichkeit, Unbehagen und Mut eine wichtige Rolle.

Die für uns wichtigsten Elemente der Wertschätzung haben wir unter dem Wort HALTUNG zusammenfasst:
 
  H inhören: aufmerksam und empathisch sein
  A nerkennung: wahrnehmen, ermutigen
  L oslassen: Freiheit schenken, vertrauen, neugierig sein
  T ransparenz: Klarheit gewinnen, integer handeln
  U nbehagen: Anregung für Wachstum und Weiterentwicklung nutzen
  N ahbarkeit: Verbundenheit schenken, verletzlich sein
  G esten und Gaben: helfen und helfen lassen

Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Lassen Sie uns gerne austauschen dazu. Wir freuen uns auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen

Ihre Karin Uphoff

Für Unternehmen,

die verstanden haben, dass sie nur mit und durch die Menschen in ihrem Unternehmen ihren Weg in die Zukunft finden. Und die sich dafür gemeinsam stärken möchten. 
weiter

Für Führungskräfte,

die weg wollen von Macht und Kontrolle. Oder Harmoniestreben und Kuschelkurs. Die mutig neue Wege gehen möchten. Gemeinsam mit ihrem Team und mit Klarheit und Empathie. 
weiter

Für Teams,

die im Unternehmen ein kleines Feuer der Veränderung entfachen möchten. Die wissen, dass sie nur gemeinsam erfolgreich sind. Und dafür nun das nötige Rüstzeug suchen.
weiter

Mitmachen

Jede starke Idee braucht MENSCHEN.

Ein neuer Weg entsteht dadurch, dass jemand vorangeht. Je mehr sich beteiligen, desto größer ist die Signalwirkung für die anderen. Werden doch auch Sie Kooperationspartner oder Förderer von heartleaders! » Jetzt mitmachen.